Seamless Learning

Lernen und Lehren befinden sich in einem tiefgreifenden Wandel. Lernende brauchen nicht viel mehr als ein mobiles Endgerät mit Internetzugang, um überall und zu jedem Zeitpunkt lernen zu können. Lernressourcen sind allgegenwärtig und auch das kollaborative Lernen ist durch das Internet einfacher denn je. Die Grenzen zwischen formalem und informellem Lernen verwischen zusehends. Aus Theorie und Praxis wissen wir aber, dass zur Verfügung gestellte Technologie an sich noch wenig bewirkt. Sowohl Lehrende als auch Lernende müssen lernen, damit umzugehen wozu es eines schlüssigen didaktischen Konzepts bedarf. Bei der Integration von Technologien müssen der Kontext und die Anforderungen der jeweiligen Lehr- / Lernszenarien berücksichtigt werden. Der Transfer von einer Situation, in der Lernen stattfindet und deren Anwendungsfeld oder einem darauf aufbauenden Bildungsabschnitt, ist nicht immer barrierefrei. Das Konzept des Seamless Learning reagiert hierauf und unterstützt kontextübergreifendes Lernen. Es bietet einen Rahmen, die technologischen und didaktischen Herausforderungen zu adressieren und ein lebenslanges, nahtloses Lernen über Bildungskontexte hinweg zu ermöglichen. Dabei werden Lerntechnologien, beispielsweise aus e-Learning, Blended Learning und mobile Learning Szenarien zielführend eingebunden.

Weiterführende Links:
www.seamless-learning.eu